Legacy for Future

Zukunftswerkstatt

Die Deutsche Sportjugend (dsj) und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) veranstalten im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums der Olympischen Spiele München 1972 die Zukunftswerkstatt „Legacy for Future“, die am Samstag, 18. Juni 2022 mit einem digitalen Barcamp umgesetzt wird. Gefördert wird die Zukunftswerkstatt vom Bundesministerium des Inneren und der Heimat. 

Im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums der Olympischen Spiele 1972 in München möchten der DOSB und die dsj gemeinsam mit jungen Menschen und Vertreter*innen von Jugendorganisationen oder ähnlichen Strukturen und Initiativen kritisch und reflektierend über das Thema Olympische und Paralympische Spiele in Deutschland diskutieren. Jede*r ist herzlich willkommen: je facettenreicher die Teilnehmer*innen, desto spannender, ergiebiger und nachhaltiger wird der Austausch. Kurzentschlossene können sich noch über folgenden Link anmelden: legacyforfuture.de

Der DOSB und die dsj möchten erfahren, was sich junge Menschen von Olympischen und Paralympischen Spielen in Deutschland wünschen und dabei gemeinsam out-of-the box denken. Was soll sich ändern und wie könnten Olympische und Paralympische Spiele in Deutschland aussehen? Im digitalen Barcamp möchten sie das gemeinsam mit den Teilnehmer*innen herausfinden und über Themen wie Nachhaltigkeit, Beteiligung der Zivilgeschafft, Menschenrechte, Finanzierung, gesellschaftlicher Mehrwert u.v.m. von Olympischen und Paralympischen Spielen in Deutschland diskutieren. 

Die Ergebnisse aus dem Barcamp werden im Rahmen des Empfangs zum 50-jährigen Jubiläum der Olympischen Spiele München 1972 Vertreter*innen aus Sport, Politik und Gesellschaft präsentiert.

Olympic Day am 3. Juli 2022

Der Olympic Day ist ein internationaler Tag der Begegnung und der Bewegung, der anlässlich des Gründungstags des IOC (23. Juni 1894) jedes Jahr weltweit gefeiert wird. Mit einem vielfältigen Informations- und Bewegungsprogramm bringt er Menschen zusammen und macht olympische Sportarten und Olympische Werte erlebbar. 

Zum 50. Jubiläum der Olympischen Spiele von 1972 findet der Olympic Day in diesem Jahr auch in München statt. Am Sonntag, dem 3. Juli, gilt das weltweite Motto „Move, learn and discover – Together, for a better world“ rund um den Hans-Jochen-Vogel-Platz. Festivalbesucher*innen können dort kostenlos olympische, paralympische und Special-Olympics Sportarten ausprobieren, Athlet*innen des Team Deutschland (Olympiamannschaft und Paralympische Mannschaft) kennenlernen und am Stand der Deutschen Olympischen Akademie (DOA) Fotos mit einer echten olympischen Fackel machen. 

Gemeinsam bewegen – Olympische Werte erleben 
Für Kinder von 6-11 Jahren gibt es außerdem den Olympic Day Run, eine Laufveranstaltung von etwa 1,5 km Länge um das Münchener Olympiastadion, die von Leichtathlet*innen aus dem Team D betreut wird. Die Teilnahme ist ebenfalls kostenlos, allerdings sollten sich die Kinder online anmelden, bspw. über die Homepage des Bayerischen Leichtathletikverbands (BLV). Der Start befindet sich am südlichen Ende des Hans-Jochen-Vogel-Platzes, oberhalb der Terrassen am Olympiasee. 

Beginn: 10:00 Uhr – Hans-Jochen-Vogel-Platz/Coubertinplatz
Startzeiten Olympic Day Run:
11:00 Uhr für Kinder von 6-8 Jahren
13:00 Uhr für Kinder von 9-11 Jahren
Startnummernausgabe ist ab 9:00 Uhr geöffnet.

Startbereich: Hans-Jochen-Vogel-Platz, (südl. Ende, oberhalb der Terrassen am Olympiasee) 

Strecke: rund um das Olympiastadion

Zielbereich: Hans-Jochen-Vogel-Platz, (nördl. Ende, auf Höhe der großen Olympiahalle)

Veranstalter: Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB) / Deutsche Sport Marketing (DSM)

Anmeldung: Olympic Day Run (doo.net)